Automobilsommer | beTravel Reiseagentur |

Hohenheimer Feldtag „Bodenbearbeitung früher und heute“ vom: 10.09.2011 bis: 10.09.2011


Zurück zur Boxenstopp-Übersicht



Um am Gewinnspiel teilnehmen zu können müssen Sie sich oder .

Hohenheimer Feldtag „Bodenbearbeitung früher und heute“

Open-Air-Pflügen mit Oldtimer-Schleppern und modernen Großtraktoren. Als Höhepunkt ziehen zwei Dampfmaschinen einen Riesenpflug übers Feld. Mit Rahmenprogramm und Tretschlepper-Arena.

"Bodenbearbeitung im Wandel der Zeit" lautet das Motto des 17. Hohenheimer Feldtags am Samstag, den 10. September 2011.

Ab 11.30 Uhr dreht sich auf dem Gelände südlich des Hohenheimer Schlosses alles um die Entwicklung bei der Bodenbearbeitung der letzten 200 Jahre. Während einer kommentierten Parade mit historischen Geräten und Maschinen, lassen sich die Fortschritte des Pflügens, Grubberns, Hackens und Eggens hautnah miterleben. Wieder mit von der Partie sind die beliebten Pferde- und Ochsengesspanne sowie eine Reihe historischer Schlepper, die auf dem Feldtag für einigen Antrieb sorgen werden.

Wie auch in den vergangen Jahren, zeigt der diesjähringe Feldtag die gesamte Bandbreite der technischen Errungenschaften. Vorgeführt werden unter anderem die aktuellen Entwicklungen namhafter Agrartechnik-Hersteller.

Als Highlight ist der Auftritt zwei großer Dampfkolosse mit einem fünf-tonnen schweren Kipp-Pflug geplant.

Neugierige können sich an verschiedenen Infoständen zum Feldtags-Thema informieren. Geboten ist außerdem eine Mitmachaktion für Kinder. Der Eintritt ist frei, für Bewirtung ist gesorgt.

Veranstalter sind das Deutsche Landwirtschaftsmuseum, das Institut für Agrartechnik sowie die Versuchsstation für Nutztierbiologie der Universität Hohenheim.

 

Adresse und Kontaktdaten

Hohenheimer Feldtag „Bodenbearbeitung früher und heute“

70599 Stuttgart
Schwerzstraße
Telefon: +49(0)711 45923375

Termine

vom: 10.09.2011
bis: 10.09.2011

Eröffnung um 11.30 Uhr 

Ende der Veranstaltung ca. 15.30 Uhr

Um am Gewinnspiel teilnehmen zu können müssen Sie sich oder